Cine Filmes

CINE Todos lo saben

18todoslosaben d580x150

 

| CINE | ESPAÑA | ROMANDIE |

Everybody Knows / Todos lo saben

— desde el 15 de noviembre en Suisse de habla alemana
— CH-D Kinostart 15.11.2018

— 3x2 en sorteo en PuntoLatino / 3x2 tirage au sort dans PuntoLatino
Regie Asghar Farhadi, mit Javier Bardem, Penélope Cruz, Ricardo Darin
ES, FR, IT 2018 – 132 Minuten
Festival de Cannes: Film d'ouverture

 

Zur Hochzeit ihrer Schwester kommt Laura nach Jahren zurück in ihr Heimatdorf nahe von Madrid. Sie hat ihre beiden Kinder dabei, ihr Mann ist in Argentinien geblieben. Man begrüsst sich, begegnet sich, und ob man es will oder nicht, werden alte Wunden aufgerissen. Laura hatte einst eine heisse Affäre mit Paco, einem Jugendfreund, doch sie hatte ihn verlassen und ging mit ihrem jetzigen Mann ins Ausland. Heute ist Paco glücklich verheiratet und hat es als Weinbauer zu einigem Ansehen gebracht hat. Im Dorf weiss jeder alles über jeden, das soziale Gefüge steht auf dünnem Eis. Als Lauras Tochter entführt wird, wird es plötzlich wichtig, wer wann was über wen gewusst hat. Meisterregisseur und zweifacher Oscar-Preisträger Asghar Farhadi legt in seinem neusten Film beinahe einen Thriller vor, mit gleich drei spanischsprachigen Superstars. Doch alles dreht sich nicht um die Spannungselemente. Wie man es vom exzellenten Menschenkenner Farhadi gewohnt ist, geht es ihm um die Brüche seiner Figuren, um die er ein feines Netz von Geschichten spinnt.

 

todos saben2 521

Penélope Cruz y Javier Bardem en «Todos lo saben»

 

todos saben1 521

 

 

 

Français

De Asghar Farhadi con Penélope Cruz (España), Javier Bardem (España) y Ricardo Darín (Argentina). 1.85'. 

Le réalisateur iranien Asghar Farhadi, doublement oscarisé pour «Une séparation» et «Le Client», a tourné son dernier film entièrement en Espagne avec Penelope Cruz et Javier Bardem dans les rôles principaux.

A l’occasion du mariage de sa sœur, Laura revient avec ses enfants dans son village natal au cœur d’un vignoble espagnol. Mais des évènements inattendus viennent bouleverser son séjour et font ressurgir un passé depuis trop longtemps enfoui.

 

Presse

«Farhadi filme avec maestria la douleur de ses personnages désemparés et livre un thriller psychologique viscéral et convaincant.»
LA LIBERTE

«Une réussite à tous points de vue!»
LE NOUVELLISTE

«Une véritable leçon d’écriture scénaristique et de suspense.»
ARC INFO

«Un thriller admirable signé Asghar Farhadi.»
LE MATIN

«Un thriller psychologique d'une grande force émotionnelle, superbement joué et réalisé.»
FEMME ACTUELLE

 

 

 18todoslosaben d af401

 

 | frenetic |