25.10.16. Los Van Van (Cuba) ZH

losvanvan13 250x150| CONCIERTOS OCTUBRE 2016 | CUBA | ZURICH |

Los Van Van (Cuba)

— 25.10.2016, 20h00, Kaufleuten ZÜRICH

— 2x2 tickets en sorteo en PuntoLatino desde el 25 de septiembre 2016

Cubas Salsa Legende live! - Einziges CH-Konzert
Los Van Van sind ein Klassiker der «kubanischen Populärmusik». Seit ihrer Gründung im Jahr 1969 begeistert die Gruppe mit einer ausgesprochen farbigen kubanischen Stilmischung, angereichert mit Einflüssen aus Pop und Rock sowie Funk und Soul. Alles was Salsa und kubanische Musik ausmacht, vereinen Los Van Van in Perfektion: den geradezu unwiderstehlichen Rhythmus, der sofort in die Beine geht, karibische Lässigkeit, pure Leidenschaft und Lebenslust.
Heute beeindrucken Los Van Van mit einer explosiven Mischung aus erfahrenen Musikern der ersten Generation und einer Auswahl der herausragenden Talente Kubas, angeführt von Samuel Formell, Sohn des Bandgründers und Drummer der Spitzenklasse.
Yenisel Valdes, vocals - Mandy Cantero, vocals - Roberto Hernandez, vocals - Abdel Rasalps, vocals - Samuel Formell, drums, band leader - Joel Cuesta, congas - Julio Eladio Norona, güiro - Arnaldo Jimenez, bass - Efrain Chibas, piano - Boris Luna, keyboard - Hugo Antonio Morejon, trombone - Alvaro Martinez, trombone - Edmundo Pina, trombone - Jorge Leliebre, flute, back vocals - Pedro Fajardo, violin - Irving Frontela, violin.

 

| allblues | los van van

 


21.01.16 Lura (Cabo Verde), ZH

16lura 521x151 


lura c250x150| CONCIERTOS ENERO 2016 |

Lura (Cabo Verde)

Die Stimme der Kapverden - CH-exklusiv

21.01.2016, 20h00, Kauffleuten (Festsaal) ZÜRICH

2x2 Verlosung → PuntoLatino ...
Wer an die Musik der Kapverden denkt, hat Cesaria Evora vor Augen, die leider bereits 2011 verstorbene «Diva du Cap-Vert». Doch das könnte sich in den nächsten Jahren ändern, dank der einnehmenden Erscheinung und mitreissenden Stimme von Lura, die mit ihrem gefeierten Debutalbum von 2004 einen frischen Ton, quasi eine städtische Variante der melancholischen Melodien der Kapverden offenbarte. Die Musik der Sängerin ist ein Amalgam aus der Tradition ihrer Heimat und der Klänge Lissabons, wo sie aufwuchs. In ihr klingen der Fado einer Amalia Rodriguez, die Songs Caetano Velosos und die Mornas von Cesaria Evora genau so nach wie der R’n’B einer Beyoncé. Lura gehört die Zukunft – nachzuprüfen im Festsaal des Kaufleutens am 21. Januar, wenn sie ihr neues Album live vorstellen wird.

Lura, vocals - Toy Viera, piano - Ivan Medina, guitar - Thierry Fanfan, bass -Valentino Ramos, drums

| allblues | lura | location | 


25.02.16. Buika (España), ZH

16buika 250x150| CONCIERTOS FEBRERO 2016 | ESPAÑA | ZURICH |

Buika (España, flamenco)

— Donnerstag 25.02.2016, 20h00, Kaufleuten ZÜRICH
Concha Buika, vocals & band

Die Flamenco-Pop-Königin ist zurück!
«Eine Sängerin wie Buika gibt es nur einmal in einer Generation», meinte «The New York Post» völlig zu Recht. Concha Buika ist tatsächlich Spaniens derzeit gefeiertste Künstlerin, die weltweit die Konzerthallen füllt, mit mehreren Latin Grammys ausgezeichnet wurde und auch bei ihren drei Zürcher Konzerten für stürmische Ovationen sorgte. Das Feuilleton-Publikum hat sie längst erobert, die Flamenco-Jazz-Fans sowieso. Doch jetzt, mit ihrem neuen Album «Vivir Sin Miedo», das am 22. Januar 2016 erscheinen wird, will sie auch alle andern für sich einnehmen. Es überzeugt mit starken Melodien, ungewöhnlichen Songs und natürlich mit Buikas Emotionen und ergreifendem Gesang. Und alles, was sie schon hatte, bleibt: Buika ist elegant, stilvoll, zerbrechlich und zugleich furchtlos und sie versetzt ihr Publikum mit unbeschreiblicher Bühnenpräsenz und einzigartig dunkler und rauer, energiegeladener Stimme in sprachloses Erstaunen. Ein Vorgeschmack auf die neue Buika gibt die Single «Carry Your Own Weight», die die grosse Stimme Spaniens mit dem Songwriter und mehrfachen Grammy-Gewinner Jason Mraz aufgenommen hat. Am 25. Februar ist sie exklusiv im Kaufleuten Zürich zu erleben.

| allblues | buika


26.02.16. Carminho (Portugal, fado)

16carminho250x150| CONCIERTOS FEBRERO 2016 | PORTUGAL | ZURICH |

Carminho (Portugal, fado)

— Freitag 26.02.2016, 20h00, Kaufleuten ZÜRICH

«Canto»: Die grossartige neue Stimme des Fado
«Das ist Fado, wie er schöner nicht sein kann» titelte der Südkurier im Anschluss an ihren umjubelten Auftritt am Stimmen-Festival 2014 in Lörrach. Und in der Tat: Carminho verkörpert den Fado, das Nationalerbe und kulturelle Heiligtum Portugals, mit Leib und Seele. Sie hat die melancholische Tragik, die tiefe Sehnsucht und den emotionalen Schmerz des Fado verinnerlicht und trägt ihn mit einer solchen Ausdruckskraft und tief empfundenen Leidenschaft vor, dass die 31-Jährige aus Lissabon auch der jüngeren Generation einen Zugang zu dieser wunderbaren Musik verschafft. Ihr aktuelles Album «Canto» ist direkt als Nummer 1 in die portugiesischen Charts eingestiegen und hat bereits Goldstatus erreicht. Am 26. Februar stellt sie es in ihrem zweiten Zürcher Konzert auch live in der Schweiz vor - natürlich wieder im dafür bestens passenden Ambiente des grossen Kaufleutensaals.

| allblues| carminho


31.03.16. Orq. Buena Vista Social Club, feat. Omara Portuondo, ZH

orq buenavista sc 250x150| CONCIERTOS MARZO 2016 | CUBA | BASILEA |

Orquesta Buena Vista Social Club ® feat. Omara Portuondo

— 31.03.2016, 20h00 (19h00 Türöffnung), Musical Theater BASEL

feat. Omara Portuondo - Adios Suiza!
Eigentlich sagten sie ja schon «Adios» in drei grossartigen Schweizer Konzerten im April 2015. Doch da die Begeisterung so gross war, gibt der weltbekannte Buena Vista Social Club im Anschluss an seine Asientournee noch einmal ein exklusives Konzert in der Schweiz – diesmal im Musical Theater Basel, am Donnerstag 31. März 2016. Ein Ostergeschenk für die vielen Fans dieses Orchesters, das den ganzen Stolz der reichen Musiktradition Kubas in sich vereint. Es war wie ein Märchen aus Tausend und einer Nacht, als Ende der 90er Jahre die kubanischen Musiker des «Buena Vista Social Club ®» kometenhaft aufstiegen und alle grossen Bühnen der Welt im Sturm eroberten. Wim Wenders grossartige Musikdokumentation und Ry Cooders CD-Aufnahmen machten die überaus sympathischen und liebenswürdigen Ibrahim Ferrer, Rubén Gonzalez, Compay Segundo und Omara Portuondo, die vorher ein bescheidenes Leben in Kuba führten, fast über Nacht zu Weltstars. Jetzt sagen sie mit Konzerten rund um den Globus «Adios» und noch allerletztes Mal werden die rhythmischen Tanzlieder und melancholischen Balladen für ein Feuerwerk aus Boleros, Son, Cuban Jazz und Cha Cha Cha sorgen.

Omara Portuondo, lead vocal - Jesús Aguaje Ramos trombone/vocal/musical director - Güajiro Mirabal & Luis Alemañy & Güajirito Mirabal, all trumpet - Idania Valdés vocals/minor percussion - Carlos Calunga, vocals - Barbarito Torres, laud - Papi Oviedo, tres - Rolando Luna, piano - Pedro Pablo, double bass - Filiberto Sánchez, timbales - Alberto La noche, bongos - Andres Coayo, congas

| allblues | buenavista socialclub |


30.04.16. Caetano Veloso & Gilberto Gil (Brasil), ZH

veloso gil521x362


| CONCIERTOS ABRIL 2016 | BRASIL | ZURICH |

Caetano Veloso & Gilberto Gil

— 30.04.2016, 20h00, Kongresshaus, ZÜRICH

Caetano Veloso, vocals/guitar • Gilberto Gil, vocals/guitar

Brasiliens Superstars im exklusiven Duo-Konzert!
«Two Friends – A Century Of Music»: Der Name des neuen Albums und der aktuellen Welttournee der beiden wohl bekanntesten Musiker Brasiliens hätte treffender kaum gewählt werden können. Für alle Brasil-Fans wird damit ein Traum wahr: Die zwei Söhne Bahias, die sich schon seit über einem halben Jahrhundert kennen und schätzen, treffen sich zum Dialog zwischen Gitarre und Gesang. Beide waren sie Vorreiter des «Tropicalismo», der in den späten 1960er Jahren brasilianischen Pop, Rock und Avantgarde-Musik miteinander verschmelzen liess. Ihr emanzipierter, künstlerischer Drang nach Freiheit und ihre Musik, die das Militärregime als störend empfand, brachte die beiden gar ins Gefängnis und zwang sie später ins Exil. Heute gelten beide zusammen als profilierteste Botschafter des musikalischen Reichtums Brasiliens. Dass die beiden nun zusammen auf einer Bühne ihre schönsten Lieder spielen, nur mit Gesang und Gitarre, ist ein Glücksfall für uns, für Sie – einfach für alle, die gute Musik lieben. Am 30. April geben Caetano Veloso und Gilberto Gil im Kongresshaus Zürich ihr einziges Konzert in der Schweiz. Muito obrigado!

| allblues | c. veloso | g. gil


10.05.16. Ed Motta (Brasil), Kaufleuten ZH

motta ed250x150| CONCIERTOS MAYO 2016 | BRASIL | ZURICH |

Ed Motta - presented by jazznojazz

— Dienstag 10.05.2016, 20h00, Zürich
Ed Motta, vocals/fender rhodes - Matti Klein, piano/keys - Jay Phelps, trumpet - Marc Doffey, saxophone - Neville Malcom, bass - Yoran Vroom, drums

Carioca-Soul
Statements gefällig zum neuen Album «Perpetual Gateways» des international verehrten Singer/Songwriters, Instrumentalisten und universellen Lebemanns aus Rio de Janerio, Ed Motta? «A great dose of Motta. Exceptional playing. Magic moments», meint Gilles Peterson. «It came highly recommended», sagt Szenen-Shooting-Star Kamasi Washington. Und Grammy-Winner und Gregory-Porter-Mentor/Produzent Kamau Kenyatta meint schlicht: «One of the greatest musicians on this planet.» Und tatsächlich: «Perpetual Gateways» ist eine perfekte Mischung aus Black Jazz und Soul, eingespielt von einer All-Star-Riege aus West-Coast-Instrumentalisten, mit u.a. Keyboarder Patrice Rushen, Greg Philinganes, Schlagzeuger Mavin «Smitty» Smith und Flötist Hubert Laws. Zusammen mit Mottas brasilianischen Carioca-Soul-Wurzeln gibt dies eine unglaublich locker groovende Mischung. Der neue Gregory Porter? Nach einem begeisternden ersten Schweizer Konzert am jazznojazz Festival 2014 gibt das musikalische Schwergewicht am 10. Mai sein Debut im Kaufleuten.

| allblues | ed motta


08.06.16. Ana Moura (Portugal, fado)

moura ana250x150| CONCIERTOS MAYO 2016 | PORTUGAL | FADO |

Ana Moura (Portugal, fado)

— Donnerstag 26.05.2016, 20h00, Volkshaus ZÜRICH. → Verschoben
— das Konzert wird auf den 8.6. verschoben

Portugals neue grosse Fadista
Nach Mariza und Carminho dürfen wir gleich noch die dritte grosse Fadista Portugals in einem exklusiven Konzert in Zürich präsentieren: Ana Moura gibt sich, hoffentlich mit ihrem neuesten Album im Gepäck, erstmals im Volkshaus Zürich die Ehre, und zwar am Donnerstag, 26. Mai 2016. Zu ihren vielen Bewunderern gehören u.a. die Rolling Stones, die während ihrer 2007er Tournee in Portugal Ana Moura bei ihrem Auftritt in einem Fadolokal besuchten und sie einluden, am Tag darauf beim Stones-Konzert ein Duett mit Jagger im Stadion von Lissabon zu singen. Oder Prince gehört zu ihren bekennenden Fans, kein Wunder, personifiziert Ana Mouras voluminöse Altstimme vor allem das dunkle, sinnliche Credo des Fado. Ihre Lieder zeugen von aus Schmerz geborener Weisheit und Anmut, von sexueller Leidenschaft und von bitterem Verrat. Das traurige, rauchige Klangbild ihrer Stimme bescherte der leidenschaftlichen Sängerin binnen kürzester Zeit eine grosse und überaus loyale Fangemeinde in ganz Europa.

| allblues | ana moura |


06.07.16. Rodriguez, ZH

rodriguez 150x150| CONCIERTOS JULIO 2016 |

Rodriguez

— 06.07.2016, 20h00, X-tra ZÜRICH

— 2x2 tickets en sorteo en PuntoLatino

Rodriguez Sänger und Guitarrist. Er wurde in USA als Sohn mexikanischer Einwanderer geboren.

Searching for Sugar Man - CH-exklusiv!
Sie geht weiter, die unglaubliche (Erfolgs-)Geschichte des 1942 in Detroit geborenen Sängers und Gitarristen Sixto Rodriguez, der bei uns dank des preisgekrönten Dokumentarfilms «Searching For Sugar Man» von Malik Bendjelloul zu spätem, aber verdientem Ruhm kam. Ohne etwas davon wissen, wurde er mit seinen ersten zwei Alben anfangs der 70er Jahre, die in den USA niemanden interessierten, im von der Apartheid kulturell isolierten Südafrika zum Superstar. Ende der Neunziger Jahre wurde er wieder «entdeckt», es folgten triumphale Tourneen in Südafrika, seine grossartigen Songs wurden gefeiert, darunter die Hymne «Sugar Man», ein folkiges Kleinod der 70er Jahre, das den Songs eines Bob Dylan in nichts nachsteht. Nach ausverkauften Konzerten 2014 und 2015 kommt er am 6. Juli noch einmal nach Zürich: Diesmal ins X-TRA (einziges Konzert in der Schweiz).

| allblues


31.07.16. Alexander Abreu y Havana D'Primera (Cuba)

abreu alexander250x150| CONCIERTOS JULIO 2016 | CUBA | ZURICH 

Alexander Abreu y Havana D’Primera (Cuba)

— Sonntag 31.07.2016, 20h00, Kaufleuten ZÜRICH

Alexander Abreu, vocals/trumpet & band

Die Salsa-Sensation aus Cuba live im Kaufleuten! Havana D'Primera ist die 2008 gegründete Band des kubanischen Trompeters, Komponisten und Sängers Alexander Abreu, der schon bei vielen Grössen der kubanischen Musik mitgewirkt hatte, wie Los Van Van, Issac Delgado oder NG La Banda. Mit der faszinierenden rhythmischen und musikalischen Verschmelzung aus Salsa, Jazz, Funk and Afro-Cuban hat sich Alexander Abreu weltweit sowohl als Musiker als auch als Songwriter einen Namen gemacht und seinen eigenen Stil kreiert. Sein grosser Hit «Pasaporte» ist ein musikalisch arrangiertes Meisterstück und ein Leckerbissen für jeden Salsa-Liebhaber. Am Sonntag, 31. Juli 2016 gibt Abreu mit seiner grossen Band ein exklusives Konzert im Kaufleuten Zürich.

| allblues | havana d'primera |