Economía Entrevistas

24.10.13. Interview Christian Jaag, «Bitcoin»

| NEGOCIOS | ENTREVISTAS | ZURICH |

Bitcoin: Das Geld des Internet mit Vorteilen für Unternehmen und Konsumenten

— Interview mit Dr. Christian Jaag, von José Parra Moyano © PuntoLatino —

jaag christian700x466Am Montag der 21. Oktober 2013 hatten wir die Gelegenheit, mit Dr. Christian Jaag reden zu können. Er ist Managing Partner von Swiss Economics und Experte für virtuelle Währungen. Er hat uns Bitcoin vorgestellt und die Chancen und Möglichkeiten aufgezeigt, die sie für Unternehmen und Konsumenten hat.

 

— PuntoLatino (PL): Herr Jaag, egal ob in der Cafeteria, bei der Bank oder beim Lesen der Zeitung in den letzten Monaten: Viele Leute fragen sich, was Bitcoin überhaupt ist. Könnten Sie uns das bitte erklären?

— Christian Jaag (CJ): Ja, klar! Bitcoin ist eine neue digitale Währung. Sie funktioniert auf der Basis eines internet-basierten Protokolls und ist von jedermann frei zu benutzen. Bitcoins können direkt zwischen Personen auf der ganzen Welt ausgetauscht werden. Um Geld zu überweisen, ist keine Bank oder sonst eine Finanzinstitution nötig. Deshalb sind die Transaktionskosten extrem tief, egal woher oder wohin bitcoins verschickt werden. Egal ob man das Geld von Zürich nach Bogotá oder von Lima nach Santiago schickt, sind die Transaktionen viel tiefer mit traditionellen Währungen.

 

— (PL): Und wie kann ich ein Bitcoin-Nutzer werden?

— (CJ): Bitcoin können Sie gegen traditionelle Währungen (wie Franken oder Euro) einfach auf einer Handelsplattform, z.B. auf bitstamp.net tauschen. Es gibt auch die Möglichkeit über localbitcoins.com Leute zu treffen und mit ihnen direkt bitcoins gegen andere Währungen tauschen. Das ist sehr einfach, empfiehlt sich aber besonders für kleinere Beträge.

 

— (PL): Ok, und wo speichere ich meine bitcoins? Und wie sieht ein Bitcoin aus, sind bitcoins fassbar?

— (CJ): Bitcoins sind letztlich nur Zahlen, die besondere Eigenschaften haben. Ähnlich wie wenn Sie mit der Kreditkarte zahlen, sehen Sie das Geld nicht physisch. Es gibt einen elektronischen Kontostand und sie können via Internet immer sehen, wie viele bitcoins Sie haben und welche Transaktionen Sie gemacht haben. bitcoins werden in einer sog. Wallet gespeichert. Wenn Sie im Internet bezahlen, brauchen Sie keine Kreditkarte und müssen keine sensiblen Daten übermitteln, sondern lediglich die für die Transaktion nötigen Informationen.

 

bitcoin log300x114—(PL): Ich sehe, dass Bitcoin mehrere Vorteile für die Nutzer haben kann. Was sind aber mögliche Vorteile für Unternehmen, welche Bitcoin akzeptieren möchten?

— (CJ): Weil bitcoins direkt vom Käufer zum Verkäufer gesendet werden, gibt es keine Kreditkartengebühren für den Verkäufer. Zahlungen erfolgen sofort (man muss nicht warten, bis die Bank die Überweisung bestätigt) und sind nicht reversibel. Allerdings gibt es noch nicht viele Läden, die Bitcoin akzeptieren. Neue Unternehmen sind Pioniere und erlangen in der Community viel Aufmerksamkeit.

 

— (PL): Das tönt extrem interessant, Herr Jaag. Ist es aber einfach für ein Unternehmen, Bitcoin zu akzeptieren? Auf was sollte das Geschäft aufpassen?

— (CJ): Im Prinzip ist es nicht kompliziert mit Bitcoins umzugehen, jedoch muss man die Einführung von Bitcoin im Unternehmen sehr gut planen. Es gibt bereits Dienstleister, welche bitcoins für Unternehmen annehmen und diese dann in normale Währungen wechseln, die sie dann den Händlern gutschreiben (analog zu Paypal, aber mit geringeren Gebühren und ohne Risiko, dass Zahlungen rückgängig gemacht werden können). Es gibt für Unternehmen auch die Möglichkeit, die genannten Vorteile von Bitcoin zu nutzen, ohne selber mit ihnen umgehen zu müssen. Wer selber bitcoins empfangen möchte, sollte sich insbesondere informieren, wie er diese sicher speichern und weiter ausgeben kann.

 

— (PL): Vielen Dank, Herr Jaag! Haben sie noch einen Ratschlag für diejenigen, die sich mit der Bitcoin-Welt vertraut machen möchten?

— (CJ): Probieren Sie es mal! Eröffnen sie ein Bitcoin-Konto und kaufen Sie einen kleinen Betrag. Es gibt viele Apps für die Verwaltung von Bitcoin; Sie können via Smartphone auch den Wechselkurs ständig verfolgen. Wenn Sie als Geschäft Bitcoin akzeptieren möchten, planen Sie es gut und informieren sie sich bei den Experten.

 

leer en español ...

 


 

Dr. Christian Jaag ist Managing Partner bei Swiss Economics, Dozent an der Universitäten St.Gallen und Zürich, sowie erfahrener Berater in Volkswirtschaftliche Themen. Er untersucht die Auswirkungen der wettbewerblichen, technologischen und regulatorischen Veränderungen in den Branchen seiner Kunden und unterstützt sie darin, die Zukunft ihrer Märkte aktiv mitzugestalten.


- Für Fragen über Bitcoin können Sie ihn unter Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo. kontaktieren


- Um etwas mehr über Bitcoin zu erfahren, können Sie dieses Video anschauen: "We Use Bitcoin"

 

- Ein Film über den Einfluss von Bitcoin in Argentinien finden Sie hier: "The Bitcoin Film"