Fotomuseum Winterthur

MUSEOS - FOTOGRAFIA

«Das innere Auge» («El ojo interior») expone Graciela Iturbide (México)


— Hasta el 07.02.10 en el Fotomuseum de Winterthur —
 
Graciela Iturbide (1942) es la fotógrafa mexicana más destacada de la escena contemporánea internacional. Su aportación y talento han sido reconocidos en 2008 con el Premio Hasselblad, el más alto galardón al que un fotógrafo puede acceder en la actualidad.Fotomuseum Winterthur presenta en una gran panorámica la obra que Graciela Iturbide ha ido construyendo a lo largo de cuatro décadas. Una obra fundamental para comprender la evolución que ha tenido la fotografía en México y en el resto de América Latina.





Bis 07.02.2010
GRACIELA ITURBIDE - Das innere Auge


Das Bild Mujer ángel (Engelsfrau), auf dem eine Seri-Indianerin von hinten zu sehen ist, die mit einem Radiorekorder in der Hand durch die Wüste wandert, gehört zu den symbolträchtigsten Fotografien von Graciela Iturbide. Es ist streng genommen ein Dokument, wirkt aber gleichzeitig wie ein Symbol der Spannung zwischen zwei Kulturen, ein Symbol der Frage, wie die indianische innerhalb der westlichen Kultur fortbestehen kann. Graciela Iturbide stellt ihre Bilder oft in den „Schattenriss“, um Dinge auszudrücken, die zwischen Ahnen und Wissen pendeln. Ihre Fotografie handelt vom subtilen und komplexen Ineinanderverfügtsein von Wirklichkeiten, von verschiedenen Realitätsebenen. Sie spricht selbst davon, dass „die Fotografie ein Vorwand sei, um etwas zu erkennen“. Und wenn sie das Wort „erkennen“ ausspricht, gewinnt man den Eindruck, als handle es sich dabei eigentlich um ein Synonym für „leben“; als sei es gleichbedeutend mit „auf der Welt sein“, mit „sein“ überhaupt.

Die Ausstellung „Graciela Iturbide – Das innere Auge“ ist eine grosse Werkschau der wohl berühmtesten lebenden mexikanischen Fotografin.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit deutschem Beiheft.

 

Die Ausstellung wurde von der Fundación MAPFRE in Madrid organisiert.

Kuratorin der Ausstellung ist Marta Dahó.
 


 


Fotografías:
– ¿Ojos para volar? (Augen zum Fliegen?), México, 1991
– Chalma, México, 2008
– Bombay, Indien, 1999
– El baño de Frida, México, 2006
 

 

Enlaces:
Iturbide Premio Hasselbld
Iturbide en Fundación Mapfre
Iturbide en Casa de América  
Fotografía «Gallo» (Méx.)
Fotografías en artnet (D)
Fotografías de G. Iturbide (hasta el 2000) ...
Retrospectiva en Europa ...