Política Temas: Europa

10.10.11.-07.12.11. «Zukunft Europas», Schweizerisches Institut für Auslandforschung

| BUZON UNIVERSITARIO de PUNTOLATINO |
 


Schweizerisches Institut für Auslandforschung | siaf |

Delegation der Europäischen Union für die Schweiz | eeas |


Aula Universitaet Zuerich

Europa befindet sich zur Zeit in einer Krise, die nicht nur das System der Europäischen Union und die Zukunft des Euros belastet, sondern auch Fragen nach der Identität und dem Selbstverständnis des Alten Kontinents in den Brennpunkt rückt. Im Gefolge der Erschütterungen der letzten Jahre ist insbesondere die Staatsverschuldung vieler Länder besorgniserregend geworden. Rezepte und Strategien sind zwar auf dem Tisch, können aber bisher nicht den gewünschten Erfolg verbuchen. Die Einheit in der Vielfalt erweist sich als Hypothek, übergreifende Politik reibt sich an gegensätzlichen Interessen. Die Vorträge unseres Herbstzyklus «Zukunft Europas» zeigen Problemfelder auf und versuchen Lösungsansätze zu skizzieren.

 

 

 



Montag, 10. Oktober 2011 18.15 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, KOH-B-10

Bundesrat Didier Burkhalter

Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern

Europas Zukunft - eine schweizerische Perspektive

Dienstag, 25. Oktober 2011 18.15 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, Aula, KOL-G-201

Jean-Claude Juncker

Premierminister von Luxemburg und Vorsitzender der Euro-Gruppe

Europa - wie weiter?

Dienstag, 8. November 2011 18.15 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, Aula, KOL-G-201

Kaspar Villiger

Präsident des Verwaltungsrates, UBS AG

Die Schweiz in Europa: Chancen und Risiken

Mittwoch, 7. Dezember 2011 18.15 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, KOH-B-10

Prof. Dr. Andrei Ple?u

Leiter des New Europe College und ehemaliger Aussenminister Rumäniens

Hat Osteuropa etwas anzubieten?