presse nzz b120x60| REVISTA DE PRENSA | NZZ | COLOMBIA |

NZZ 16.09.14. In Kolumbien rennt die Wirtschaft der Politik davon

Vom Sorgenkind zum Musterschüler.

Richard Bauer, Medellín

Kolumbien schreibt seit zehn Jahren eine wirtschaftliche Erfolgsgeschichte. Auch ohne Frieden im Innern zieht das Land viel Auslandkapital an. Der Staatshaushalt ist dank vorsichtigem Wirtschaften gesund.

«Ohne Guerilla, Paramilitärs und korrupte Politiker wären wir schon längst kein Schwellenland mehr», sagt der Zufallsbekannte mit Kapuzenpullover in der Gondel der Luftseilbahn, die vom Talgrund zu den drei unregelmässigen Kuben der Biblioteca España, dem neu erstandenen Wahrzeichen der Stadt Medellín, emporführt. Der monumentale tiefschwarze Fremdkörper – ein Geschenk der spanischen Regierung – liegt mitten im Armenviertel von Santo Domingo, noch vor zehn Jahren eine «no-go zone» für Ausländer, wo die Drogenmafia von Pablo Escobar und seinen Nachfolgern unumschränkt herrschte. | Weiterlesen ... 


 

Compartir en redes: