allblues 2019

19bosco joao b560x150

| CONCIERTOS ABRIL 2019 | BRASIL | ZURICH |

João Bosco e Grupo (Brasil)

João Bosco, guitarronas & band
— Dienstag 30.04.2019, Kaufleuten Zürich

Brasil Classics
Es war kein Geringerer als der legendäre Bossa-Nova-Pionier Antonio Carlos Jobim, der das Talent von João Bosco als einer der ersten erkannte. Ohne Bosco wäre die brasilianische Populärmusik um einige ihrer schönsten Kompositionen ärmer. Mit schlafwandlerischer Sicherheit balanciert der 1946 im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais geborene Sänger, Gitarrist und Komponist durch ein Repertoire, das vielseitiger nicht sein könnte: Er kennt sich aus in Samba und Merengue, fügt einige Takte George Gershwin ein oder formt Ausschnitte aus Ravels «Boléro» zu einem Scat-Stück um. Kein Zweifel: Songpoet João Bosco und seine grossartige, seit vielen Jahren gleich besetzte Band mit Kiko Freitas am Schlagzeug gehören zu den begeisterndsten Vertretern der música popular brasileira. Nachzuprüfen auf seinem neusten, wunderbar luftigen Album «Manu Que Zuera» und am Dienstag, 30. April 2019 live im Kaufleuten.

| allblues | joão bosco


 

allblues 2019

sway marc c250| CONCIERTOS MAYO 2019 | SUIZA-BRASIL | ZURICH |

Marc Sway

Marc Sway, vocals/acoustic guitar & band

— Donnerstag 02.05.2019, 20h00, Kaufleuten ZÜRICH

«Way Back Home» - Tour 2019
Die Sonne Brasiliens im Herzen, den Soul im Blut: Die starke Stimme von Marc Sway ist unverkennbar! 2018 machte Marc Sway den Refrain vom Bligg-Song «Us Mänsch» zum Ohrwurm und auch seine eigene neue Single «Beat Of My Heart» gibt Lust auf mehr. Seit «Severina» ist der brasilianisch-schweizerische Musiker Marc Sway aus der Schweizer Musikszene nicht mehr wegzudenken und alle seine Alben erreichten Spitzenplätze in den Charts. Nach seinem TV-Engagement als Coach bei «The Voice Of Switzerland» und Auftritten in seiner zweiten Heimat Brasilien ist er im Frühling 2019 mit einem neuen Album zurück auf grosser Schweizer Tournee, auf der uns Sway auch im Kaufleuten Zürich besucht. Nicht nur mit seiner mitreissenden Musik, sondern immer auch mit seinem Charme und seiner charismatischen Bühnenpräsenz. Soviel verrät er uns schon mal: «Es wird mehr als ein Konzert. Ich freue mich mit euch ein Fest zu feiern!»

| allblues | marc sway |


 

allblues 2019

19camilo michel b560x150

| CONCIERTOS MAYO 2019 | REP. DOMINICANA | ZURICH |

Michel Camilo (Rep. Dominicana), piano solo

— Mittwoch 08.05.2019, 20h00, Kirche Neumünster ZÜRICH

Latin-Piano-Virtuoso - CH-exklusiv
Wann immer der aus der Dominikanischen Republik stammende Michel Camilo ein Solokonzert gibt, gehen die Wogen hoch und der Saal steht Kopf. Camilo ist nicht nur ein heissblütiger Tastenzauberer und einfallsreicher Improvisator, er verfügt auch über eine profunde klassische Ausbildung, die es ihm erlaubt, alle orchestralen Möglichkeiten seines Instruments auf virtuoseste Weise auszuschöpfen. Darüber hinaus kennt der aus der Dominikanischen Republik stammende Camilo selbstverständlich alle rhythmischen Finessen der Latin-Music, wie er auch auf seinem aktuellen Album «Live in London» von 2017 einmal mehr eindrücklich unter Beweis stellte. Nach über einem Jahrzehnt ist es höchste Zeit, dass dieser begnadete Pianist wieder einmal ein Solokonzert in Zürich gibt: ein Höhepunkt zum Abschluss der Neumünster-Konzerte 2018/19.

| allblues | michel camilo |


 

 

allblues 2019

19mendes sergio b560x150

| CONCIERTOS MAYO 2019 |

Sergio Mendes, Brasil

— Sonntag 12.05.2019, 20h00, Kaufleuten ZÜRICH

Die Brasil-Ikone: «Mas Que Nada» live
Wenn man bei Brasilien nicht gleich an Fussball denkt, sondern an die Musik, dann ist bald auch Sergio Mendes ein Thema. Kein Wunder, hat doch Mendes auch den energiegeladenen Track «One Nation» für die Fussball-WM 2014 eingespielt. Doch begonnen hat alles ein halbes Jahrhundert früher, als Sergio Mendes anfangs der 60er Jahre die Bossa Nova massgeblich mitprägte. Er war Stammgast in den wichtigsten Jazzclubs New Yorks, machte Aufnahmen mit Herbie Mann und Herb Alpert und gründete wenig später seine eigene Band «Brasil `66» mit der er seinen grossen Welthit einspielte: «Mas Que Nada», eine Instrumentalnummer von Jorge Ben, das als erstes portugiesisch gesungenes Stück die Billboard Charts stürmte. Bis heute gilt Mendes als einer der grössten Stars der brasilianischen Populärmusik, er spielte zusammen mit Stevie Wonder und dem jungen Hip Hop-Produzenten Will.I.Am - und nun kommt er endlich wieder einmal live und exklusiv nach Zürich - ins Kaufleuten, am Sonntag, 12. Mai 2019.

| allblues ag | sergio mendes |


 

allblues 2019

| CONCIERTOS MARZO 2019 | PORTUGAL | ZURICH

Cristina Branco (Portugal, fado)

— Freitag 22.03.2019, 20h00, Neumünster-Kirche, ZÜRICH

Portugals gefeierte Fadista 

branco cristina521


Seit bald 20 Jahren gehört die portugiesische Sängerin Cristina Branco zu den bekanntesten Neo-Fadistas. In ihrem letzten Album «Medina» schürfte sie tiefer in der portugiesischen Kultur als je zuvor. Sie vereint das Neue mit dem Alten, Portugals Moderne mit der traditionsreichen Geschichte. Mit ihrer in unzähligen Konzerten bestens bewährten, jazzigen Instrumentierung mit Konzertflügel, portugiesischer Gitarre und Kontrabass ersetzt sie das Pathos des Fado oft mit dem Storytelling aus der amerikanischen Folkmusik. Die Saudade aber, die unübersetzbare portugiesische Schwermut, ist dennoch immer präsent in Brancos Werk. Sie hat aber bei ihr, fernab von lusitanischer Urlaubsromantik, mehr als nur das eine Gesicht. Wir freuen uns, diese begnadete Sängerin zum ersten Mal in der Neumünsterkirche begrüssen zu dürfen.

Cristina Branco, vocals - Luís Figuereido, piano - Bernardo Couto, guitar - Bernardo Moreira, bass

| allblues |   

Directorio

Clientes

Partners

REDES SOCIALES

Facebook Grupo

Facebook Página
X

Copyright

It is forbidden to copy any content of this website!