| LITERATURA | ESPAÑA | ZURICH |

Lectura literaria español/alemán de Javier Marías (España): «Die sterblich Verliebten» / «Los enamoramientos» (2011)


— domingo 18.03.12., 20h, Kaufleuten, ZURICH —

En el marco de la L-Literaturreihe, presentado por el Tages-Anzeiger, Apollo8, Orell Füssli Buchhaltung y Züricher Kantonalbank, el escritor español Javier Marías leera su novela «Die sterblich Verliebten».

— «Los enamoramientos», es una novela con trama parcialmente detectivesca, pero que plantea problemas filosóficos, éticos. La historia está relatada en primera persona por María, la protagonista que trabaja en una editorial, y es la primera vez en que Marías utiliza una narradora. El mismo años de su publicación (2011) la obra fue traducida a 18 idiomas.

— INFO: carte blanche ...


| tagi carte blanche | javier marias | los enamoramientos (facebook) | fischer verlag |


   



Der grosse spanische Autor Javier Marías liest aus seinem neuen Buch «Die sterblich Verliebten».

Keiner kennt so gut die verborgenen Winkel der Herzen. Die fesselnde Art, Spannungen aufzubauen und in unerwarteten Wendungen zu entladen, seine Kunst, unvergesslich von der Intensität der Gefühle zu erzählen: das hat Javier Marías weltberühmt gemacht. Hier ist sein neuer Roman über die Grenzen von Wahrheit und Lüge, Liebe und Tod.

Luisa und Miguel sind das perfekte Paar. Das weiss vor allem María. Seit langem beobachtet sie heimlich die Liebenden. Doch dann stirbt Miguel auf mysteriöse Weise, und María gerät in einen Strudel erschreckender Ereignisse. Es eröffnet sich ihr die unheimliche Frage: Ist die Liebe ein Zustand, der alles erlaubt? María weiss – es gibt nur eine Antwort.

Javier Marías, 1951 als Sohn eines vom Franco-Regime verfolgten Philosophen geboren, veröffentlichte seinen ersten Roman mit zwanzig Jahren. Seit seinem Weltbestseller «Mein Herz so weiss» gilt er nicht nur in Spanien als interessantester Erzähler Spaniens. Sein umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in über 30 Sprachen übersetzt.

Die Moderation führt Res Strehle, Co-Chefredaktor Tages-Anzeiger. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt. Der Autor liest auf Spanisch, den deutschen Text liest der Schauspieler Sebastian Arenas.

Compartir en redes: